Artikel rund um das Thema

  • KOFA auf dem Sofa - Tipps für Personaler aus dem Kompetenzzentrum FachkräftesicherungKOFA auf dem Sofa - Tipps für Personaler aus dem Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung
    KOFA auf dem Sofa ist unser Podcast für Personaler: Hören Sie Tipps zur Fachkräftesicherung wo immer und wann immer Sie mögen. Read more »
  • Diskriminierende Kündigung in der ProbezeitDiskriminierende Kündigung in der Probezeit
    Weil die gesundheitlichen Einschränkungen einer schwerbehinderten Auszubildenden gravierender seien als angenommen, kündigte die Stadt Gelsenkirchen einer jungen Rollstuhlfahrerin in der Probezeit. Das Arbeitsgericht erklärte die Kündigung für diskriminierend und damit unwirksam. Read more »
  • Schwerbehindert als Beamter tätigSchwerbehindert als Beamter tätig
    Der Öffentliche Dienst gilt gerade für Menschen mit Behinderung als auf Fairness und Inklusion bedachter Arbeitgeber. Aber auch Beamte und Bewerber für die Beamtenlaufbahn brauchen Schutz bei gesundheitlichen Einschränkungen. In »Schwerbehindertenrecht und Inklusion« 6/2019 lesen Sie, welche Vorschriften gelten und welche Handlungmöglichkeiten die SBV hat. Read more »
  • Um Teilhabe betteln? Mütter behinderter KinderUm Teilhabe betteln? Mütter behinderter Kinder
    Arbeiten mit einem behinderten Kind? Schon Mütter und Väter mit einem Kind ohne Beeinträchtigung wissen, dass der Spagat zwischen Familie und Beruf oft nur mit Mühe zu schaffen ist. Read more »
  • Kompromiss für etwas mehr Geld für Werkstattmitarbeiter*innenKompromiss für etwas mehr Geld für Werkstattmitarbeiter*innen
    Der Deutsche Bundestag hat das Gesetz zur Anpassung der Berufsausbildungsbeihilfe und des Ausbildungsgeldes beschlossen. Read more »
  • Berufliche Teilhabe von Menschen mit Sehbehinderung und BlindheitBerufliche Teilhabe von Menschen mit Sehbehinderung und Blindheit
    News rund um REHADAT und die berufliche Teilhabe und Inklusion von Menschen mit Behinderung. Read more »
  • Die Startup-Branche ist zu homogen – und damit zu wenig disruptivDie Startup-Branche ist zu homogen – und damit zu wenig disruptiv
    Zu viele Startups sind reine Männerrunden und werden von ebensolchen finanziert. Sie müssen aufgebrochen werden – denn Vielfalt ist auch ökonomisch sinnvoll. Read more »
  • Übergang von der Schule in Arbeitsmarkt klappt oft nichtÜbergang von der Schule in Arbeitsmarkt klappt oft nicht
    Während Bremen in Sachen schuliche Inklusion in den letzten Jahren einiges erreicht hat, klappt der Übergang behinderter Menschen von der Schule auf den allgemeinen Arbeitsmarkt häufig nicht. Read more »
  • Anreize für barrierefreie Weiterbildung reichen nichtAnreize für barrierefreie Weiterbildung reichen nicht
    Am 12. Juni 2019 haben Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil in Berlin die Nationale Weiterbildungsstrategie vorgestellt. Read more »
  • Barrierefreies Arbeiten für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen
    "Barrierefreies Arbeiten für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen" lautet der Titel einer Broschüre der Kellerkinder, die nun erschienen ist und im Internet heruntergeladen werden kann. Darauf hat der Inklusionsbotschafter Thomas Künnecke die kobinet-nachrichten aufmerksam gemacht. Read more »
  • Erfolgreiche Inklusion dank InklusionshelferErfolgreiche Inklusion dank Inklusionshelfer
    Wie Inklusion im Unternehmen funktionieren kann und welche praktischen Hilfestellungen Inklusionsexperten geben, lesen Sie im KOFA-Praxisbeispiel. Read more »
  • Siegertyp RocksSiegertyp Rocks
    DIWA Siegertyp Rocks eröffnet Menschen mit Einschränkungen die Möglichkeit, sich als selbstverständlicher Bestandteil in die Berufs- und Arbeitswelt einzubringen, um nach Leistungsfähigkeit sowie Können ihren Erfolgsweg zu gehen. Bei uns hat Benachteiligung keine Chance, für uns zählen die persönlichen Stärken. Wir wissen: Nur wer die Augen aufmacht und Barrieren zur Seite schiebt, sieht wieviel Potential es für erfolgreiche und produktive Entwicklung zu entdecken gibt. Read more »
  • Beschäftigung schwerbehinderter MenschenBeschäftigung schwerbehinderter Menschen
  • Inklusion in der beruflichen Bildung umsetzenInklusion in der beruflichen Bildung umsetzen
    Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) bündelt in einem Sammelband zum Thema „Inklusion im Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf“ erfolgreiche Praxisbeispiele. Read more »
  • Menschen mit Behinderung ausbildenMenschen mit Behinderung ausbilden
    Die Inklusion von Menschen mit Behinderung in der dualen Ausbildung ist ein Erfolgsmodell. Wie gelingt sie auch in Ihrem Unternehmen? Read more »
  • Inklusion auf dem ArbeitsmarktInklusion auf dem Arbeitsmarkt
    Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen fordert, die Teilhabe von Behinderten am Arbeitsleben zu verbessern. In einem entsprechenden Antrag kritisiert sie, dass Menschen mit Schwerbehinderung zu einem höheren Prozentsatz arbeitslos seien als andere Erwerbspersonen, auch bei besserer Qualifikation und trotz anhaltend guter Konjunktur. Read more »
  • Bayern: Arbeitgeber erfüllen Behinderten-Quote nicht und müssen zahlen - Wirtschaft - Aktuelle Wi…Bayern: Arbeitgeber erfüllen Behinderten-Quote nicht und müssen zahlen - Wirtschaft - Aktuelle Wi…
    Arbeitgeber mit mindestens 20 Arbeitsplätzen müssen schwerbehinderte Menschen einstellen. Warum jetzt Ausgleichszahlungen von 113 Millionen Euro fällig werden. Read more »
  • 4 Ways To Respect The Needs Of Employees With Disabilities4 Ways To Respect The Needs Of Employees With Disabilities
    How can organizations recruit and retain disabled employees & ensure that their workplaces are welcoming and safe environments? Here are four ways to do it. Read more »
  • „Ich kann und ich will arbeiten – und ich verdiene eine Chance!“„Ich kann und ich will arbeiten – und ich verdiene eine Chance!“
    Es ist eine Zeit der Entscheidung für viele junge Leute im Land: „Wie geht’s für mich weiter? Wo bekomme ich eine passende Lehrstelle?“ Read more »
  • Inklusion: Und raus bist DuInklusion: Und raus bist Du
    Vor zehn Jahren hat sich Deutschland zur Inklusion an Schulen verpflichtet. Alle sollen zusammen lernen. Klingt toll. Doch viele Eltern von behinderten Kindern schicken ihren Nachwuchs noch immer lieber auf Förderschulen. Warum? Read more »
  • Sachsen-Anhalt bleibt Schlusslicht bei Beschäftigung von SchwerbehindertenSachsen-Anhalt bleibt Schlusslicht bei Beschäftigung von Schwerbehinderten
    Schon seit Jahren stellt das Bundesland einen beschämenden Rekord auf. Derzeit erfüllen nur 710 von 4.339 Arbeitgebern mit mehr als 20 Beschäftigten die gesetzliche Quote. Read more »
  • Leicht. Bewerben.Leicht. Bewerben.
    Digitale Bewerbungen in Leichter Sprache. Read more »
  • Betriebliches EingliederungsmanagementBetriebliches Eingliederungsmanagement
    Der BEM-Kompass: Warum - Was - Wie - Wo? Für Arbeitgeber und Beschäftigte Read more »
  • Von der Schule in die AusbildungVon der Schule in die Ausbildung
    Etwas mehr als 50.000 Jugendliche mit Behinderung verlassen in Deutschland jedes Jahr die Schule und machen sich auf den Weg in ihre berufliche Zukunft. Read more »
  • Mein Weg auf den 1. Arbeits·marktMein Weg auf den 1. Arbeits·markt
    Ein Heft in Leichter Sprache vom AWO-Bundesverband. Read more »
  • Kommunikation als Schlüssel zum ErfolgKommunikation als Schlüssel zum Erfolg
    Wie können Sie die Kommunikation mit Menschen mit Behinderung in Ihrem Betrieb verbessern? Lernen Sie die neue Produktreihe des KOFA und der Aktion Mensch e.V. zum Thema „Kommunikation mit Menschen mit Behinderung“ kennen. Read more »
  • Was Diversity mit dem Fachkräftemangel zu tun hatWas Diversity mit dem Fachkräftemangel zu tun hat
    Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels gewinnt das Thema Diversity im Mittelstand an Bedeutung. Wie Unternehmen für mehr Vielfalt in ihrer Belegschaft sorgen und welche Erfahrungen sie damit machen, haben sie „Markt und Mittelstand“ verraten. Read more »
  • Inklusion, Teilhabe und BehinderungInklusion, Teilhabe und Behinderung
    Herausforderungen und Perspektiven der Transformationsprozesse von Organisationen der Behindertenhilfe aus institutioneller Sicht Read more »
  • Arbeiten auf dem freien MarktArbeiten auf dem freien Markt
    Für viele Menschen mit Behinderung ist die Arbeit in einer Behindertenwerkstatt schon ein Riesenschritt. Andere hoffen, sie als Brücke in den freien Arbeitsmarkt nutzen zu können. Read more »
  • Gewerkschafterin über inklusive Arbeit: „Zeigen, dass wir es ernst meinen“Gewerkschafterin über inklusive Arbeit: „Zeigen, dass wir es ernst meinen“
    Gewerkschafterin Annelie Buntenbach sieht nach zehn Jahren UN-Behindertenrechtskonvention kaum Fortschritte. Sie fordert mehr Druck. Read more »
  • „Alle Menschen sind früher oder später behindert“ - Raúl Krauthausen im Interview zu Behinde…„Alle Menschen sind früher oder später behindert“ - Raúl Krauthausen im Interview zu Behinde…
    Zwischen Vielfältigkeit, Berührungsängsten und großen Chancen: Wir haben mit dem Inklusionsaktivisten Rául Aguayo-Krauthausen über Behinderung und Inklusion im Arbeitsleben gesprochen und spannende Antworten auf unsere Fragen bekommen. Du solltest also – egal, ob du nun behindert oder nicht behindert bist – auf jeden Fall weiterlesen und mehr über den Umgang mit Menschen mit Behinderung im Job lernen. Read more »
  • Inklusion: "Wir brauchen neue Vorbilder"Inklusion: "Wir brauchen neue Vorbilder"
    Was sich ändern muss, damit auch die Arbeitswelt inklusiver wird. Ein Gespräch mit dem Unternehmensberater Martin Sonnenschein. Read more »
  • Liebe Uni oder: Wie Inklusion an Hochschulen gelingen kannLiebe Uni oder: Wie Inklusion an Hochschulen gelingen kann
    Psychische Erkrankungen sind ein großes Tabuthema. Viele Betroffene haben Angst vor Stigmatisierung und Diskriminierung. Dabei sind wir ganz normale Menschen. Lasst uns über die Psyche reden! Read more »
  • Unternehmen sollten sich für Schwerbehinderte öffnenUnternehmen sollten sich für Schwerbehinderte öffnen
    Patrick Lauerwald fehlt das rechte Bein vom Knie abwärts, für seinen Bürojob spielt das keine Rolle. Und doch haben es viele junge Menschen mit Behinderung schwer, eine Stelle zu finden. Read more »
  • Menschen mit Behinderung bei Amazon – gleiche Chancen für alleMenschen mit Behinderung bei Amazon – gleiche Chancen für alle
    Yuliia, Wlas, Mirko und Fatih – so besonders ihre Vornamen klingen, so besonders sind auch ihre individuellen Lebensgeschichten. Read more »
  • Zehn Jahre UN-Behindertenrechtskonvention - Berufliche Teilhabe behinderter Menschen bleibt schwier…Zehn Jahre UN-Behindertenrechtskonvention - Berufliche Teilhabe behinderter Menschen bleibt schwier…
    Vor zehn Jahren unterzeichnete Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention, die behinderten Menschen gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zusichert. Doch in der Arbeitswelt ist Inklusion noch immer nicht Normalität – es fehlt an barrierefreien Arbeitsplätzen und an Weiterbildung. Read more »
  • Eine Inklusions-Nachricht, die es nicht auf Seite 1 von BILD geschafft hatEine Inklusions-Nachricht, die es nicht auf Seite 1 von BILD geschafft hat
    Axel Springer veröffentlicht als erstes Medienunternehmen einen Aktionsplan für Mitarbeiter/innen mit Behinderung. Read more »
  • Diversity Management bei FraportDiversity Management bei Fraport
    Diversity Management wird für Unternehmen immer wichtiger. Wie kann eine konkrete Umsetzung aussehen? Wir sprachen darüber mit Gudrun Müller, Diversity-Beauftragte beim Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport. Mit ihrem dreiköpfigen, engagierten Team widmet sie sich in sechs unterschiedlichen Arbeitsfeldern allen Aspekten, über die sich die Vielfalt der Beschäftigten definiert: Weltanschauung und ethnische Herkunft, Alter und Behinderung, sexuelle Orientierung und Geschlecht. Read more »
  • Inklusion: Was Unternehmen beachten müssenInklusion: Was Unternehmen beachten müssen
    Der Gesetzgeber hat in den letzten Jahren die Rechte von schwerbehinderten Arbeitnehmern kontinuierlich gestärkt. Auch wenn diese Entwicklung Unternehmen mitunter rechtlich vor zusätzliche Herausforderungen stellt, ist sie sozial- und gesellschaftspolitisch zu begrüßen. Eine neue Stufe erreicht die Entwicklung mit der Digitalisierung. Read more »
  • Mehr Unterstützung für AzubisMehr Unterstützung für Azubis
    Gute Nachricht für alle Berufsanfänger: Zum Start des Ausbildungsjahres am 1. August 2019 steigt die Berufsausbildungsbeihilfe für Auszubildende. Auch das Ausbildungsgeld für junge Menschen mit Behinderung wird erhöht. Der Bundesrat hat das Gesetz gebilligt. Read more »
  • Besonders normalBesonders normal
    Menschen mit Behinderung sind in Film und Fernsehen zu wenig sichtbar. Das zu verändern ist das Ziel der Berliner Agentur Rollenfang, die Schauspieler mit Beeinträchtigung vermittelt. Read more »
  • Darum muss dieser Azubi mit 200 Euro auskommenDarum muss dieser Azubi mit 200 Euro auskommen
    Nico Mintken (19) ist Azubi bei der Diakovere und behindert. Er soll mit 200 Euro auskommen - ein Urlaub ist utopisch.  Read more »
  • Bestnote: Italienerin mit Down-Syndrom schliesst Studium abBestnote: Italienerin mit Down-Syndrom schliesst Studium ab
    Giulia Sauro (33) hats geschafft: Die Italienerin mit Down-Syndrom hat ihr Studium an der Uni in Neapel erfolgreich abgeschlossen. Read more »
  • Mit Downsyndrom studieren und arbeiten: Für Pablo kein ProblemMit Downsyndrom studieren und arbeiten: Für Pablo kein Problem
    Pablo Pineda ist Lehrer, Schauspieler und Autor. Der 43-jährige Spanier ist aber auch der erste Mensch mit Downsyndrom, der einen Universitätsabschluss in Europa machte. Heute arbeitet er als Referent. Sein Ziel: eine inklusive Gesellschaft. Read more »
  • Fachkolleg InklusionFachkolleg Inklusion
    Was ist "Inklusion an Hochschulen - gendergerecht"? Das Ziel: Weiblichen Studierenden mit Beeinträchtigung gleichberechtigte und selbstbestimmte Chancen zur Talententfaltung eröffnen. Die Vision: Hochschulen bauen nicht nur Hürden ab und gleichen Nachteile aus – die gesamte (Lern-)Kultur wandelt sich hin zu gelebter Teilhabe. Die Strategie: Das Bewusstsein für Gendergerechtigkeit und Inklusion wird geschärft – bei Studierenden, Lehrenden und Angestellten. Read more »
  • Bahnbrechendes Urteil für behinderte BerufstätigeBahnbrechendes Urteil für behinderte Berufstätige
    Das Bundesverwaltungsgericht stellt fest: Auch ein behinderter Mensch hat das Recht, seine Berufslaufbahn selbst zu gestalten. Read more »
  • Berufliche Teilhabe von Menschen mit AutismusBerufliche Teilhabe von Menschen mit Autismus
    Wie können Menschen mit Autismus am Berufsleben teilhaben und ihre spezifischen Stärken am Arbeitsplatz einbringen? Antworten auf diese Frage gibt es in der neuesten REHADAT-Wissensreihe „Klare Sprache statt Klischees“. Die Veröffentlichung beschreibt, wie Arbeit für Menschen aus dem Autismus-Spektrum gestaltet werden kann und hilft, die Erkrankung besser zu verstehen. Read more »
  • Sportstudent mit TetraspastikSportstudent mit Tetraspastik
    Johannes Grasser ist Sportstudent in Köln. Er ist kein gewöhnlicher Sportstudent, sondern der einzige in ganz Europa, der Sport mit einer Tetraspastik studiert: Seine Arme und Beine sind seit seiner Geburt motorisch stark eingeschränkt. Read more »
  • Wie viel verdient eine Eismacherin?Wie viel verdient eine Eismacherin?
    Doreen, 22, träumt von der selbsterfundenen Eissorte und einem eigenen Laden. Read more »
  • Bewerben Sie sich für den Rudolf-Freudenberg-Preis 2020!Bewerben Sie sich für den Rudolf-Freudenberg-Preis 2020!
    Der mit 5.000 Euro dotierte Rudolf-Freudenberg-Preis steht 2020 unter dem Motto „Konzepte zur Beschäftigung von Menschen mit seelischer Behinderung in Inklusionsunternehmen“. Mit diesem Schwerpunkt richten sich die bag if und die Freudenberg Stiftung an Inklusionsunternehmen, die erfolgreich einen hohen Anteil von Menschen mit seelischer Behinderung beschäftigen. Read more »
  • Was bedeutet das Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes zur Arbeitsassistenz in der Praxis?Was bedeutet das Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes zur Arbeitsassistenz in der Praxis?
    Die Bewilligung einer Arbeitsassistenz dient nicht vorrangig der Vermeidung von Arbeitslosigkeit und der Förderung einer gewinnbringenden Tätigkeit: Das hat das Bundesverwaltungsgericht Anfang des Jahres in einem Urteil deutlich gemacht. Vielmehr soll Assistenz Menschen mit Behinderung gleiche Chancen in ihrer Berufsausübung sichern. Das Urteil wird zu einer deutlich veränderten Praxis in der Leistungsgewährung führen. Dr. Michael Richter, Geschäftsführer der Rechtsberatungsgesellschaft „Rechte behinderter Menschen“, hat den Kläger vor dem Bundesverwaltungsgericht juristisch vertreten. In einem Artikel für das DBSV Verbandsmagazin „Sichtweisen“ erläutert er, was das Urteil konkret für Menschen bedeutet, die Arbeitsassistenz benötigen. Read more »
  • Digitalisierung bedroht Jobs von BlindenDigitalisierung bedroht Jobs von Blinden
    Die Digitalisierung - das Tor zur Welt. Eine Gruppe wird dabei offenbar vergessen. Sehbehinderte und Blinde fürchten, im Job abgehängt zu werden, weil Barrierefreiheit nicht mitgedacht wird. Amerikanische Firmen sind da weiter. Read more »
  • Sag Ich's: Sag ich's? Chronisch krank im Job.Sag Ich's: Sag ich's? Chronisch krank im Job.
    auf dieser Seite wird als Ziel des Projektes "Sag ich´s? Chronisch krank im Job." eine interaktive Reflexionshilfe für Menschen mit chronischen Erkrankungen und/oder Behinderungen zur Verfügung stehen. Bis dahin halten wir Sie mit aktuellen Informationen über Veranstaltungen und Projektschritte auf dem Laufenden. Read more »
  • Promovieren als Schwerbehinderter: Der Körper bremst, aber der Geist rast!Promovieren als Schwerbehinderter: Der Körper bremst, aber der Geist rast!
    Er kann nicht sprechen, nicht gehen, sich nicht bewegen - aber Aaron war in der Schule einer der besten. Und nach einem erfolgreichen Studium promoviert er jetzt in mathematischer Physik. Alles erinnert irgendwie an Stephen Hawking. Campus Magazin traf Aaron Schaal zuhause und an seinem Arbeitsplatz als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der LMU München. Read more »
  • Der taubblinde DiakonDer taubblinde Diakon
    Er kann weder sehen noch hören und auch nicht sprechen, aber dennoch ist Peter Hepp als Ständiger Diakon tätig. Wie er sein Amt ausübt, verrät der 56-Jährige im Interview. Read more »
  • In diesem Studio arbeiten Menschen mit Lernschwierigkeiten als Designer*innenIn diesem Studio arbeiten Menschen mit Lernschwierigkeiten als Designer*innen
    Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen finden in Deutschland oft nur in speziellen Werkstätten eine Anstellung. Ein Designstudio aus Barcelona macht es anders und stellt Menschen mit Downsyndrom und Autismus als Designer*innen ein. Read more »
  • "Blind zu sein, hat viele Vorteile""Blind zu sein, hat viele Vorteile"
    Die Radiomoderatorin Constanze Hill beschreibt in ihrem aktuellen Buch unter anderem, warum sie wieder blind zur Welt kommen möchte, wenn sie ein zweites Leben hätte. Read more »
  • Studieren mit BehinderungStudieren mit Behinderung
    Menschen mit Behinderungen sollen ohne Diskriminierung und gleichberechtigt mit anderen Zugang zu allgemeiner Hochschulbildung und lebenslangem Lernen haben. Darauf verpflichtet die UN-Behindertenrechtskonvention die Vertragsstaaten. Immer mehr Hochschulen und Studentenwerke stellen sich dieser Aufgabe. Read more »
  • Behinderte fürchtet um JobBehinderte fürchtet um Job
    Die körperbehinderte 25-jährige Katharina Leim hat eine Ausbildung gemacht, braucht aber eine 24-stündige Assistenz. Doch das Sozialamt zahlt nicht genug Unterstützung. Read more »
  • Vom Bett aus arbeiten: Am Leben teilhaben trotz BehinderungVom Bett aus arbeiten: Am Leben teilhaben trotz Behinderung
    Sozialunternehmen sind besonders innovativ. Im polnischen Kattowitz gibt es ein gutes Beispiel: Die erste Marketingagentur der Welt, die gelähmten Menschen Arbeit gibt. Aktuell sind zehn Prozent der europäischen Unternehmen Firmen mit sozialem Ansatz. Sie beschäftigen elf Millionen Menschen und sind besonders innovativ. Read more »
  • Über Inklusion und die Zukunft der Arbeit – Ein Bloggespräch mit Tanja KollodzieyskiÜber Inklusion und die Zukunft der Arbeit – Ein Bloggespräch mit Tanja Kollodzieyski
    Tanja und Annette Schwindt verfolgen die Beiträge der jeweils anderen schon eine ganze Weile. So hat Annette mitbekommen wie Tanja studiert und ihren Abschluss gemacht hat und seitdem nach Arbeit sucht. Bisher vergebens. Read more »
  • Erste gehörlose Pfarrerin in BayernErste gehörlose Pfarrerin in Bayern
    Die gehörlose Pfarrerin Felizitas Böcher leitet die evangelische Kirchengemeinde in Barthelmesaurach. Read more »
  • Inklusion an Hochschulen: Auf der Suche nach dem AufzugInklusion an Hochschulen: Auf der Suche nach dem Aufzug
    Mehr als jeder zehnte Studierende hat eine Beeinträchtigung. Wie gehen die Unis damit um? Eine querschnittsgelähmte Jura-Studentin erzählt. Read more »
  • Scharfblick und FingerspitzengefühlScharfblick und Fingerspitzengefühl
    Menschen mit Behinderung sind mehr als doppelt so häufig arbeitslos wie Menschen ohne Behinderung. Dabei müsste das gar nicht sein. Read more »
  • Interview zum Thema Kleinwuchs: „Bis die Leute nicht mehr starren“ - taz.deInterview zum Thema Kleinwuchs: „Bis die Leute nicht mehr starren“ - taz.de
    Patricia Carl-Innig ist Vorsitzende im Bundesverband Kleinwüchsiger Menschen. Ein Gespräch über DDR-Zeiten, über Inklusion, Ehrenamt und Nachwuchs. Read more »
  • Fernstudium ohne Barrieren: Inklusionskonzept verabschiedetFernstudium ohne Barrieren: Inklusionskonzept verabschiedet
    Die FernUniversität in Hagen ist auf dem Weg zur inklusiven Hochschule. Mit der Verabschiedung ihres Konzepts „Fernstudium ohne Barrieren“ durch das Rektorat ist eine wichtige Etappe bei der Inklusion von Studierenden mit Behinderung und chronischer Erkrankung erreicht. Ziel ist nun die Umsetzung in den nächsten fünf Jahren. Read more »
  • Inklusion konsequent umsetzen: Menschen mit Lernschwierigkeiten lehren an der HochschuleInklusion konsequent umsetzen: Menschen mit Lernschwierigkeiten lehren an der Hochschule
    Inklusion konsequent umsetzen, das ist das Ziel des innovativen Projekts "Inklusive Bildung Baden-Württemberg". Männer und Frauen mit Lernschwierigkeiten werden dazu qualifiziert, an Fach- und Hochschulen zu lehren und den Studierenden die Lebenswelt und Bedarfe von Menschen mit Behinderung direkt und persönlich zu vermitteln. Im Sommersemester 2018 halten die angehenden Bildungsfachkräfte ihre ersten Seminare an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Read more »
  • Inklusion in der AusbildungInklusion in der Ausbildung
    Mehr jungen Menschen mit Behinderung eine inklusive Ausbildung ermöglichen: Das war erklärtes Ziel des „Inklusionsprojekts zur gemeinsamen Ausbildung von Jugendlichen mit und ohne Behinderung“ – kurz !nkA. Knapp 40 Jugendliche konnten im Rahmen des Projektes ihre Ausbildung beginnen und beweisen, welches Potenzial in ihnen steckt. Im September 2018 fand das Projekt seinen offiziellen Abschluss: Fast alle Ausbildungen sind erfolgreich beendet worden, die Mehrzahl der Jugendlichen wurden in ein Beschäftigungsverhältnis übernommen. Das zeigt, dass inklusive Ausbildung gelingt! Read more »
  • Zu wenig schwerbehinderte Mitarbeiter: Viele Betriebe zahlen lieber AusgleichsabgabeZu wenig schwerbehinderte Mitarbeiter: Viele Betriebe zahlen lieber Ausgleichsabgabe
    Bei Betrieben mit mehr als 20 Mitarbeitern, muss einer davon schwerbehindert sein. Andernfalls wird die sogenannte Ausgleichsabgabe fällig. In Berlin steigen die Einnahmen aus dieser Abgabe um rund 30 Millionen Euro. Read more »
  • Arbeiten mit BehinderungArbeiten mit Behinderung
    Bei der Jobsuche ist eine Behinderung oft ein Ausschlusskriterium. Trotz passender Qualifikation finden Schwerbehinderte häufig keine Stelle. Dabei muss eine Beeinträchtigung nicht zwingend ein Handicap sein, wie die Portraits von vier Beschäftigten zeigen. Read more »
  • Inklusion in der VdK-BeratungInklusion in der VdK-Beratung
    Der Sozialverband VdK Bayern fordert nicht nur Inklusion, er lebt sie auch. Schwerbehinderte Mitarbeiter sind eine Selbstverständlichkeit. In der VdK-Kreisgeschäftsstelle München beispielsweise arbeitet ein taubblinder Sozialrechtsberater. Read more »
  • Lebenshilfe unterstützt Klage zur Bewilligung von GrundsicherungLebenshilfe unterstützt Klage zur Bewilligung von Grundsicherung
    Die 18-jährige Kim-Lea Glaub hat das Down-Syndrom und lernt gerade im Berufsbildungsbereich der Herforder Lebenshilfe-Werkstätten. Die Arbeit macht ihr großen Spaß, aber jetzt wird ihr plötzlich die Auszahlung der Grundsicherung verwehrt – wie Tausenden anderen, meist jungen Erwachsenen mit Behinderung in Deutschland. Read more »
  • Schwerbehinderte: Arbeitslosenzahl stark gesunkenSchwerbehinderte: Arbeitslosenzahl stark gesunken
    Obwohl auch Schwerbehinderte vom Jobboom profitieren, steigen Strafzahlungen für Betriebe, die keine Arbeitsplätze für sie anbieten. Read more »
  • Reihe: 20 Themen - 20 Köpfe - Inklusion auf dem ArbeitsmarktReihe: 20 Themen - 20 Köpfe - Inklusion auf dem Arbeitsmarkt
    Was muss getan werden, um die Chancen und die Wertschätzung von Menschen mit Handicap auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern? Antworten auf diese Frage sucht Gastmoderator Gilbert Krüger, Referent bei „Selbstbestimmte Assistenz Behinderter. Ruhr“, gemeinsam mit seinen Studiogästen. Read more »
  • Berliner Arbeitsmarkt - Einnahmen aus Schwerbehinderten-Abgabe steigen deutlichBerliner Arbeitsmarkt - Einnahmen aus Schwerbehinderten-Abgabe steigen deutlich
    Sobald Betriebe mehr als 20 Mitarbeiter haben, müssen sie mindestens einen Arbeitsplatz an eine schwerbehinderte Person vergeben, andernfalls müssen sie eine Ausgleichsabgabe zahlen. Die Einnahmen aus dieser Abgabe sind für das Land Berlin zuletzt stark angestiegen. Read more »
  • Selbstbestimmte ZukunftsplanungSelbstbestimmte Zukunftsplanung
    Der Übergang von der Schule zum Beruf ist für viele Jugendlichen eine schwierige Phase. Das gilt besonders für Heranwachsende mit einer sogenannten geistigen Beeinträchtigung, die sprachlich nur eingeschränkt kommunizieren und somit ihre eigenen Wünsche nicht ausdrücken können. An diese Gruppe richtet sich ein jetzt bewilligtes Projekt der Universität Oldenburg unter Leitung von Prof. Dr. Andrea Erdélyi und Prof. Dr. Ingeborg Thümmel vom Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik. Read more »
  • Besonders normalBesonders normal
    Michel Arriens wird nicht müde, sich auf Social Media und in seinem Blog für die Rechte behinderter Menschen einzusetzen. Read more »
  • Alles auf die BühneAlles auf die Bühne
    Wir leben in einer medialen Gesellschaft. Doch was nicht Eingang in die Medien findet, wird häufig nicht wahrgenommen. So auch Schauspieler mit Behinderung. Read more »
  • Bayern setzt auf WerkstättenBayern setzt auf Werkstätten
    In seinen abschließende Bemerkungen über den ersten Staatenbericht Deutschlands hat der Ausschuss der Vereinten Nationen für die Rechte von Menschen mit Behinderungen am 13. Mai 2015 u.a. "die schrittweise Abschaffung der Werkstätten für behinderte Menschen durch sofort durchsetzbare Ausstiegsstrategien und Zeitpläne sowie durch Anreize für die Beschäftigung bei öffentlichen und privaten Arbeitgebern im allgemeinen Arbeitsmarkt" empfohlen. Der Weg von Genf nach München scheint allerdings weiter als erwartet zu sein, denn die bayerische Sozialministerin fördert nicht nur den Bau neuer Werkstätten, sondern preist diese in den höchsten Tönen, wie kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul in seinem Kommentar feststellt. Kommentar von kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul Read more »
  • Behindertenbeauftragte fordern höhere Ausgleichsabgabe für FirmenBehindertenbeauftragte fordern höhere Ausgleichsabgabe für Firmen
    Matthias Rösch: „Das würde den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen, mehr Menschen mit Behinderung einzustellen.“ Read more »
  • „Behindertenwerkstätten verstoßen gegen das Diskriminierungsverbot“„Behindertenwerkstätten verstoßen gegen das Diskriminierungsverbot“
    Menschen mit Handicap werden vom allgemeinen Arbeitsmarkt ausgegrenzt, kritisieren Thüringer Behindertenvertreter. Read more »
  • Wenn Recht nicht immer recht istWenn Recht nicht immer recht ist
    Keine hundert Euro im Monat als Lohn – wer will das schon? Für Lernende in Berufsbildungsbereichen von Lebenshilfe-Werkstätten für Menschen mit Behinderungen ist dies Alltag. Die staatliche Grundsicherung könnte abhelfen. Aber was sind die Folgen? Read more »
  • Barrierefrei zum Minijob – Beratung jetzt auch in GebärdenspracheBarrierefrei zum Minijob – Beratung jetzt auch in Gebärdensprache
    Die Minijob-Zentrale hat in Zusammenarbeit mit der Bundesfachstelle für Barrierefreiheit ihr Beratungsangebot erweitert. Ab sofort bietet das Service-Center für gehörlose Menschen eine Beratung in Gebärdensprache an. Für sehbehinderte Menschen wurde zudem eine neue Vorlesefunktion auf der Homepage der Minijob-Zentrale integriert. Read more »
  • speakabled. – Raus aus der Filterblase, rauf auf die Bühne.speakabled. – Raus aus der Filterblase, rauf auf die Bühne.
    Menschen mit Behinderung sind auf Bühnen und allgemein in der Öffentlichkeit selten bis gar nicht präsent. Dabei ist gerade auf großen Bühnen die Vielfalt der Sprecher*innen sehr wichtig. Bei speakabled. finden Sie daher Experten, Profis und Fachleute mit einer Gemeinsamkeit: Einer Behinderung. Die Bandbreite der fachlichen Themen ist groß und geht weiter über die Themenblase „Behinderung“ hinaus. Read more »
  • Bielefelder weigert sich, in Behinderten-Werkstatt zu arbeitenBielefelder weigert sich, in Behinderten-Werkstatt zu arbeiten
    "Ich kann mehr, als nur in einer Werkstatt für Behinderte Tüten mit Schrauben drin zuzukleben." Jan Klocke sitzt selbstbewusst mit dem Mikrofon in der Hand auf dem Podium im Bielefelder Ratssaal und erzählt seine Geschichte. 150 Teilnehmer aus ganz Ostwestfalen-Lippe hören bei einem Infotag am Freitag zu, was der 22-jährige Bielefelder zu erzählen hat - über das sogenannte "persönliche Budget", dass ihm ein selbstbestimmteres Leben erlaubt und das seine Tücken hat. Read more »
  • Demokratische Grundwerte für alle! : Menschen mit Behinderung – Kampf um Teilhabe und Gleichbere…Demokratische Grundwerte für alle! : Menschen mit Behinderung – Kampf um Teilhabe und Gleichbere…
    Spasti, Krüppel, Behindi – gängige Beleidigungen, nicht nur in der Jugendsprache. Der Film begleitet Menschen mit Behinderung und zeigt ihren alltäglichen Kampf um Wertschätzung und Gleichbehandlung. Read more »
  • Recht auf Barrierefreiheit am Arbeitsplatz und bei Alltagsgeschäften erhaltenRecht auf Barrierefreiheit am Arbeitsplatz und bei Alltagsgeschäften erhalten
    Millionen Menschen mit Behinderung können in Zukunft darauf hoffen, mehr Barrierefreiheit am Arbeitsplatz und bei Alltagsgeschäften verlangen zu können – und zwar unabhängig vom Grad ihrer Behinderung. Die Antidiskriminierungsstelle stellte dazu ein Rechtsgutachten vor. Read more »
  • Weiterbildung - Lehrer werden mit geistiger BehinderungWeiterbildung - Lehrer werden mit geistiger Behinderung
    Lange waren ihre Jobchancen auf handwerkliche Tätigkeiten in Werkstätten beschränkt. Nun können sich geistig Behinderte als Dozenten qualifizieren. Read more »
  • Inklusion gestaltenInklusion gestalten
    Bei der Suche nach neuen Mitarbeitern lohnt es sich, die fachliche und soziale Kompetenz aller Bewerber vorurteilsfrei in den Blick zu nehmen. Die meisten Menschen mit Behinderung sind heute sehr gut ausgebildet und bringen viele Qualifikationen mit. Ihre Leistungsfähigkeit unterscheidet sich in vielen Tätigkeitsbereichen nicht von vergleichbaren Mitarbeitern ohne Beeinträchtigung. Egal ob Ausbildung oder Beschäftigung – in unserem Dossier finden Sie die passenden Informationen, um die Potenziale zu heben, die Menschen mit Behinderung für Ihr Unternehmen mitbringen. Read more »
  • Campus Magazin: Mach Dein Ding: Studieren - Chance für alleCampus Magazin: Mach Dein Ding: Studieren - Chance für alle
    Campus Tour in Marburg - Wie Inklusion an der Uni funktioniert / Studieren ohne Abitur oder als Arbeiterkind / Neue Wege zum Doktor-Titel - Promovieren an der Fachhochschule / Mit Mitte 30 an die Uni? Neuanfang im Hörsaal Read more »
  • Mit Behinderung in den ArbeitsmarktMit Behinderung in den Arbeitsmarkt
    Menschen mit Behinderung haben noch immer Probleme, eine Arbeitsstelle zu finden. Das zeigt eine aktuelle Studie der Aktion Mensch. Read more »
  • Welche Chancen haben behinderte Musiker?: Mit dem Rollstuhl im OrchesterWelche Chancen haben behinderte Musiker?: Mit dem Rollstuhl im Orchester
    Derzeit studiert an den nichtkirchlichen bayerischen Musikhochschulen kein einziger behinderter Musiker. Und Rollstuhlfahrer auf einer Orchesterbühne? Fehlanzeige. Natürlich hängt es vom Grad der Beeinträchtigung ab, welcher berufliche Weg einem behinderten Musiker offensteht. Aber: Es gibt auch noch andere Gründe. Wir haben bei Musikschulen, Hochschulen, Musikern und Orchestern nachgefragt. Read more »
  • 60 Jahre Lebenshilfe - Fürsorge, Ausgrenzung - oder beides?60 Jahre Lebenshilfe - Fürsorge, Ausgrenzung - oder beides?
    Es begann als Eltern-Initiative: Damit Eltern geistig behinderter Kinder Unterstützung erhielten, wurde im November 1958 die „Lebenshilfe“ gegründet. Ihr Engagement ist weithin anerkannt. Doch der Streit darüber, welche Hilfe wirklich der Inklusion dient – und wo behinderte Menschen doch nur weiter vom gesellschaftlichen Leben ferngehalten werden, hält an. Read more »
  • Die etwas andere Normalität. Comic über BehindertendorfDie etwas andere Normalität. Comic über Behindertendorf
    Ein Comic über Behinderte? Das fehlte gerade noch. Genau. "Der Umfall" führt in die Welt von Noel, den Kinderschuhen entwachsen, leider hat er gerade seine 'Mumsie' nach einem Schlaganfall verloren. "Mumsie schläft im Bad auf dem Boden. Schlafen tut man aber im Bett!" Noel landet per Vormund in Neuerkerode - ein Dorf in der niedersächsischen Pampa. Das gibt es wirklich - wie auch seine gut 700 "Bürger", und die sind allesamt mehr oder weniger geistig behindert. Schauplatz von "Der Umfall": Die Stiftung Neuerkerode – eine "Einrichtung", wie man so etwas gerne nennt. Diese, vorbildliche ihrer Art, gibt es schon seit… Read more »
  • Natalie Dedreux: Einsatz für gute Lebens- und Arbeitsbedingungen für Menschen mit BehinderungenNatalie Dedreux: Einsatz für gute Lebens- und Arbeitsbedingungen für Menschen mit Behinderungen
    Natalie Dedreux setzt sie sich für gute Lebens- und Arbeitsbedingungen für Menschen mit Behinderungen ein. Ein Ansatzpunkt: Einfache Sprache. Read more »
  • Ziemlich hohe Hürden - Jobsuche mit HandicapZiemlich hohe Hürden - Jobsuche mit Handicap
    Lieber Strafen zahlen, als Menschen mit Behinderungen anzustellen - das ist auch bei Firmen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen keine Seltenheit. In den letzten zehn Jahren flossen dafür rund 450 Mio. Euro. Warum? Read more »
  • Mitarbeiter beklagt sich: Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung zahlt wenig.Mitarbeiter beklagt sich: Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung zahlt wenig.
    Schwerbehinderter Mitarbeiter beklagt sich: Geringe Bezahlung, schlechte Arbeitsbedingungen bei der WfbM. Read more »
  • InklusivInklusiv
    Ein Projekt an der Universität Kassel fördert stark beeinträchtigte Promovenden. Read more »
  • Campus Reportage: Mein Weg - Studieren mit HandicapCampus Reportage: Mein Weg - Studieren mit Handicap
    Janis ist ohne Arme und Beine geboren und trotzdem ist er ständig unterwegs. Der Student der Wirtschaftswissenschaften ist nur gelegentlich an seiner Uni in Witten-Herdecke, den Rest seiner Zeit verbringt er als Redner und Mutmacher - bei Unternehmen, Vereinen oder auf Messen. Read more »
  • Amt stellt sich bei Zahlung eines persönlichen Budgets querAmt stellt sich bei Zahlung eines persönlichen Budgets quer
    Jessica ist seit Geburt körperlich behindert und sollte in ein Pflegeheim. Dagegen hat sie geklagt. Sie durfte in ihrer Wohngemeinschaft bleiben. Das war vor eineinhalb Jahren. Doch nun traf man sich erneut vor Gericht. Read more »
  • 10 Gründe Menschen mit Behinderung zu beschäftigen10 Gründe Menschen mit Behinderung zu beschäftigen
    Die Wirtschaft brummt. Bestimmt spüren auch Sie den Fachkräftemangel. Sie finden keine Auszubildenden? Ihnen fehlen Mitarbeiter? Dann denken Sie doch einmal über die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung nach! Read more »
  • Akademiker*innen mit Behinderung in die Teilhabe- und InklusionsforschungAkademiker*innen mit Behinderung in die Teilhabe- und Inklusionsforschung
    Menschen mit Behinderungen haben – selbst wenn sie über einen Hochschulabschluss verfügen – nicht dieselben beruflichen Chancen wie Nichtbehinderte. Auch im Forschungsbereich sind Wissenschaftler*innen mit Behinderungen noch unzureichend beteiligt. Mit AKTIF sollen Wege entwickelt werden, diese Nachteile abzubauen und die Position von Wissenschaftler*innen mit Behinderungen zu verbessern. Read more »
  • Diversity: Stellt endlich mehr Menschen mit Behinderung ein!Diversity: Stellt endlich mehr Menschen mit Behinderung ein!
    Welches Unternehmen will sich 2019 nicht mit dem Buzzword Diversity schmücken? Nicht wenige Firmen werben mit internationalen Teams und Netzwerken für Frauen. LEAD-Autor Johannes Mairhofer kritisiert, dass Unternehmen zwar Diversität propagieren, aber oft Menschen mit Behinderungen oder Einschränkungen nicht mit einbeziehen. Read more »
  • Das Märchen von der InklusionDas Märchen von der Inklusion
    Kinder mit und ohne Behinderung lernen zusammen in einer Schule. Jeder Mensch kann überall dabei sein, am Arbeitsplatz, beim Wohnen oder in der Freizeit: Das ist Inklusion. Eine Idee, so schön wie ein Märchen. Read more »
  • Materialbox InklusionMaterialbox Inklusion
    Diese Materialbox ist ein ergänzendes Angebot zum bagfa-Praxisleitfaden „Teilhabe möglich machen. Freiwilligenagenturen und Inklusion“. Sie enthält Arbeitsmaterialien, Handreichungen, vertiefende Informationen und gute Beispiele aus der Praxis zu den Themen Inklusion, Behinderung, Barrierefreiheit und inklusives Engagement. Die hier bereitgestellten Inhalte wurden in den vergangenen Jahren von einer Vielzahl unterschiedlicher Akteure entwickelt und veröffentlicht, die in diesen Themenfeldern aktiv sind. Selbstverständlich sind auch Materialien aus der Praxis von Freiwilligenagenturen und ihren Kooperationspartnern vertreten, die sich vor Ort für inklusives Engagement einsetzen und es gemeinsam mit engagierten Bürger/innen mit und ohne Behinderungen gestalten. Read more »
  • Bei Mozilla: „Führungskräfte haben Diversity-bezogene Jahresziele“Bei Mozilla: „Führungskräfte haben Diversity-bezogene Jahresziele“
    Katharina Borchert hat sich in deutschen Verlagen, unter anderem als CEO bei Spiegel Online, mit Diversität beschäftigt. Inzwischen ist sie Chief Innovation Officer bei Mozilla im Silicon Valley. Ihre Erkenntnisse und konkrete Maßnahmen für Diversität und Inklusion verrät sie im Interview. Read more »
  • Zur Weiterentwicklung von Werkstätten für behinderte Menschen unter Inklusionsanspruch - ueberaus…Zur Weiterentwicklung von Werkstätten für behinderte Menschen unter Inklusionsanspruch - ueberaus…
    Die Vermittlungsquote von Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) auf den allgemeinen Arbeitsmarkt ist schwindend gering, Inbetriebnahmen neuer WfbM nehmen zu, ebenso die Plätze der WfbM-Beschäftigten. Dieser Artikel behandelt die Frage nach Möglichkeiten der Umgestaltung institutioneller Realitäten in WfbM und vor allem die Frage nach einer veränderten Praxis im Sinne eines bottom-up-Prozesses. Read more »
  • Professor: Sie werben mit Inklusion, aber einen Blinden wollen sie nicht | ZEIT CampusProfessor: Sie werben mit Inklusion, aber einen Blinden wollen sie nicht | ZEIT Campus
    Rainer Schliermann ist fast blind und Professor. Weshalb Menschen wie er die Ausnahme sind und die inklusive Hochschule noch immer eine Illusion ist Read more »
  • Inklusion am ArbeitsplatzInklusion am Arbeitsplatz
    Eine Illusion? Hanna Zimmermann spricht mit Raul Krauthausen über den Arbeitsalltag von Menschen mit Behinderung. Read more »
  • Ich will arbeiten!Ich will arbeiten!
    Als er mit elf Jahren auf einem Bahngelände spielt, passiert es: Er gerät zu nah an eine Stromleitung. Read more »
  • Inklusion: Land beschäftigt zu wenig BehinderteInklusion: Land beschäftigt zu wenig Behinderte
    Baden-Württemberg muss 1,2 Millionen Euro Strafe an das Integrationsamt zahlen, weil die Landesverwaltung nicht genügend schwerbehinderte Menschen beschäftigt. Read more »
  • Werkstätten sollen Weg in allgemeinen Arbeitsmarkt ebnenWerkstätten sollen Weg in allgemeinen Arbeitsmarkt ebnen
    Vor kurzem hat der Deutsche Bundestag das Ausbildungsgeld erhöht und eine Anpassung des Arbeitsentgelts in Werkstätten für behinderte Menschen diskutiert und beschlossen. Die behindertenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Corinna Rüffer, hat sich während der Debatte besonders ins Zeug gelegt. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul führte mit ihr folgendes Interview darüber, was die Änderungen genau bedeuten und was eigentlich getan werden müsste. Read more »
  • This Is How Employers Weed Out Disabled People From Their Hiring PoolsThis Is How Employers Weed Out Disabled People From Their Hiring Pools
    A recent ad for a journalism job underscored the challenges that can face job candidates with disabilities. Read more »
  • Menschen mit Behinderung in Bremen: Endstation WerkstattMenschen mit Behinderung in Bremen: Endstation Werkstatt
    Der Landesbehindertenbeauftragte wendet sich mit 31 Forderungen an die koalitionswilligen Parteien. Besonders wichtig ist ihm das Thema Arbeit. Read more »
  • Berufliche Teilhabe und einfach anders sehenBerufliche Teilhabe und einfach anders sehen
    In der REHADAT-Wissensreihe ist jetzt das Heft „Ich sehe das einfach anders“ – zur berufliche Teilhabe von Menschen mit Sehbehinderung und Blindheit erschienen. Wie können Menschen, die sehbehindert oder blind sind, am Berufsleben teilhaben? Antworten auf diese Frage gibt es in der neuesten REHADAT-Wissensreihe „Ich sehe das einfach anders“. Die Broschüre beschreibt, wie Arbeit für Menschen mit Sehbehinderung oder Blindheit gestaltet werden kann, liefert Grundinformationen über die Behinderung und nennt Anlaufstellen. Read more »
  • Inklusion: Rollstuhlfahrerin Gesa Götemann findet keinen PraktikumsplatzInklusion: Rollstuhlfahrerin Gesa Götemann findet keinen Praktikumsplatz
    Gesa Götemann hat einen Spitzenabschluss an der Hochschule hingelegt. Sie hat studiert, was dringend gebraucht wird, nämlich Soziale Arbeit. Sie findet trotzdem keinen Job. Denn sie sitzt im Rollstuhl. Read more »
  • Aachener Verein fördert Inklusion auf dem Arbeitsmarkt | kobinet-nachrichtenAachener Verein fördert Inklusion auf dem Arbeitsmarkt | kobinet-nachrichten
    Während es bei der schulischen Inklusion Fortschritte gab, werden junge Erwachsene mit einer Behinderung, die die Schule verlassen, meist immer auf Werkstätten für behinderte Menschen verwiesen. Dies sei ein "Abstellgleis statt Inklusion" betont Karin Schütt vom Aachener Verein AnWert. Der Verein setzt sich deshalb für die Inklusion auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ein und kann dabei auch entsprechende Erfolge im Rahmen der Unterstützten Beschäftigung verzeichnen. Read more »
  • Studentenwerk Oldenburg - Plakate: Studieren mit einer nicht sichtbaren BeeinträchtigungStudentenwerk Oldenburg - Plakate: Studieren mit einer nicht sichtbaren Beeinträchtigung
    Im Mai 2019 feierte das Studentenwerk Oldenburg das 20. Jubiläum seiner Beratungsstelle zum Studium mit Behinderung oder chronischer Erkrankung. Aus diesem Anlass entstand eine kleine Plakatserie über unterschiedliche Beeinträchtigungen. Read more »
  • Bad Rappenau: Sie hat Trisomie 21 und arbeitet im Pflegeheim - Sinsheim - Rhein Neckar ZeitungBad Rappenau: Sie hat Trisomie 21 und arbeitet im Pflegeheim - Sinsheim - Rhein Neckar Zeitung
    22-jährige Theresa Hocher ist seit 2015 in einem Pflegeheim in Neckarsulm - Eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht Read more »
  • Bewerben mit einer Behinderung – darauf sollten Sie achtenBewerben mit einer Behinderung – darauf sollten Sie achten
    Wo kann ich nach freien Stellen suchen? Worauf sollte ich bei Bewerbungsunterlagen und Vorstellungsgespräch achten? Welche Hilfen gibt es für den Arbeitsplatz? Diese und weitere Infos bietet die kostenlose Broschüre „Erfolgreich bewerben! Ein Leitfaden für Arbeitsuchende mit Beeinträchtigung“. Read more »
  • Zusammen arbeitenZusammen arbeiten
    "Zusammen arbeiten" heißt die neuste Ausgabe des Aktion Mensch Magazins, mit dem Themenschwerpunkt Übergänge in den Beruf für Menschen mit Behinderung. Read more »
  • Neurodiversität im Beruf – Teil 2: Simone – Marlies HübnerNeurodiversität im Beruf – Teil 2: Simone – Marlies Hübner
    Man geht davon aus, dass etwa 80% der arbeitsfähigen Autist*innen erwerbslos sind. Diese Zahl sorgt immer wieder für Erstaunen, steht sie doch im starken Kontrast zur oft guten Ausbildung dieser Menschen. Simone, eine Softwareentwicklerin, im Interview über Neurodiversität im Beruf. Read more »
  • Lohnplus bedroht Existenz von Behindertenwerkstätten | MDR.DELohnplus bedroht Existenz von Behindertenwerkstätten | MDR.DE
    Der Bund plant, ab August Auszubildende mit geringem Lohn mit mehr Geld zu unterstützen. Dieser Gesetzentwurf könnte speziell die sächsischen Werkstätten für Menschen mit Behinderung in akute Finanznot bringen. Read more »
  • EDITION FEDITION F
    Frauen verdienen immer noch weniger als ihre männlichen Kollegen. Island hat dem Gender-Pay-Gap den Kampf angesagt – und ungleiche Bezahlung seit dem 1. Januar 2018 sogar verboten. Read more »
  • Stürzen 37 Euro mehr Entgelt Werkstätten in die Krise?Stürzen 37 Euro mehr Entgelt Werkstätten in die Krise?
    Stürzen 37 Euro mehr an Vergütung der Beschäftigten die Werkstätten für behinderte Menschen in die Krise?" Diese Frage wirft die Virtuelle Denkwerkstatt angesichts der aktuellen Debatte um die Erhöhung des Ausbildungsgeldes in den Werkstätten auf. Read more »
  • Endstation Werkstatt: Das Märchen von der Inklusion - buten un binnenEndstation Werkstatt: Das Märchen von der Inklusion - buten un binnen
    Bremen ist Spitzenreiter in der Inklusion – in der Schule. Doch auf dem Arbeitsmarkt liegen wir unter dem Bundesdurchschnitt. Mit traurigen Folgen für die Betroffenen. Read more »
  • The Employables Showcases People with Disabilities on the Job Hunt - Respect AbilityThe Employables Showcases People with Disabilities on the Job Hunt - Respect Ability
    Through interviews with people with disabilities, their families, and potential employers, The Employables displays the struggles of finding work. Read more »
  • People With Disabilities Face Challenges Campaigning | TimePeople With Disabilities Face Challenges Campaigning | Time
    While one in five American adults has a disability, few hold elected office. The National Council on Independent LIving has launched a campaign training program for people with disabilities in order to change that. Read more »
  • «Mir wurde nichts geschenkt!» - Fokus Online«Mir wurde nichts geschenkt!» - Fokus Online
    Denise Gehrig arbeitet beim Schweizerischen Blindenbund und leitet sieben Beratungsstellen. Sie ist selbst seit ihrer Geburt sehbehindert. Read more »
  • Werkstätten fordern neues EntgeltsystemWerkstätten fordern neues Entgeltsystem
    Werkstätten für Menschen mit Behinderungen befürchten wirtschaftliche Nachteile durch die geplante Anhebung des Ausbildungsgeldes. Das wurde während einer Anhörung des Ausschusses für Arbeit und Soziales am 3. Juni 2019 deutlich. Zur Diskussion stand ein Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Anpassung der Berufsausbildungsbeihilfe und des Ausbildungsgeldes. Read more »
  • Inklusion und Studium: Mehr als nur Rampen für Rollstuhlfahrer | BR24Inklusion und Studium: Mehr als nur Rampen für Rollstuhlfahrer | BR24
    Vor zehn Jahren haben sich die Hochschulen in Deutschland unter dem Schlagwort "Eine Hochschule für alle" dazu verpflichtet, die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen umzusetzen. Wie weit ist die Umsetzung? Read more »
  • Behindertenwerkstätten fordern neues Entgeltsystem – Rollingplanet | Portal für Menschen mit Be…Behindertenwerkstätten fordern neues Entgeltsystem – Rollingplanet | Portal für Menschen mit Be…
    Im Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales wurde der neue Gesetzesentwurf zur Anpassung der Berufsausbildungsbeihilfe und des Ausbildungsgeldes diskutiert. Die Landesarbeitsgemeinschaften spielen auf Zeit und fordern ein komplett neues Entlohnungssystem. Read more »
  • 10 Jahre: Wie myAbility in einigen der größten Corporates des Landes half10 Jahre: Wie myAbility in einigen der größten Corporates des Landes half
    MyAbility, eine Unternehmensberatung mit wirtschaftsorientiertem Ansatz zur Inklusion von Menschen mit Behinderung hat seit ihrer Gründung ein Ziel: Unternehmen die Potenziale von Menschen mit "Disabilities" aufzuzeigen. Nun feierte die Firma am DisAbility Confidence Day ihr zehnjähriges Bestehen. Read more »
  • Gehörlose Lkw-FahrerGehörlose Lkw-Fahrer
    Hörbehindert und dennoch Lkw-Fahrer? Wie das geht, zeigt die Spedition Giesker & Laakmann. Das Unternehmen hat gleich zwei gehörlose Fahrer im Einsatz. Read more »
  • Neurodiversität im Beruf – Teil 1: ClaudiaNeurodiversität im Beruf – Teil 1: Claudia
    Man geht davon aus, dass etwa 80% der arbeitsfähigen Autist*innen erwerbslos sind. Diese Zahl sorgt immer wieder für Erstaunen, steht sie doch im starken Kontrast zur oft guten Ausbildung dieser Menschen. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Read more »
  • „Vom Arbeitsplatz erzählt“„Vom Arbeitsplatz erzählt“
    In dieser Rubrik werden Alltagserfahrungen in der Arbeit oder am Arbeitsplatz mit einer Hörbeeinträchtigung geteilt. Eine hörbeeinträchtigte Arbeitsvermittlerin und Jobcoach für hörbeeinträchtigte Menschen berichtet. Read more »
  • Urteil des Bundesarbeitsgerichts: Keine Jobgarantie für SchwerbehinderteUrteil des Bundesarbeitsgerichts: Keine Jobgarantie für Schwerbehinderte
    Schwerbehinderte genießen einen besonderen Kündigungsschutz. Wird ein Betrieb umstrukturiert, muss der Arbeitgeber aber nicht zwangsweise einen passenden Arbeitsplatz schaffen. Das hat das Bundesarbeitsgericht entschieden. Read more »
  • Passt perfekt! – Inklusives ArbeitslebenPasst perfekt! – Inklusives Arbeitsleben
    Auch hochqualifizierte Menschen mit Behinderung haben auf dem Arbeitsmarkt oft schlechtere Chancen als Bewerberinnen und Bewerber ohne Handicap. Der Unternehmensberater Gregor Demblin will das mit seinem DisAbility-Talent-Programm ändern, das 2015 in Wien das erste Mal stattfand und 2019 auch nach D Read more »
  • Heil: Arbeitsmarktintegration kraftvoll vorantreibenHeil: Arbeitsmarktintegration kraftvoll vorantreiben
    Heute fand im Bundeskanzleramt eine Auftaktveranstaltung statt die Teil des Nationalen Aktionsplans Integrationist. Der Nationalen Aktionsplans Integration (NAP-I) formuliert jene Arbeitspakete zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland. Read more »
  • Inning/Bayern: Kooperation zwischen Torqeedo und IWL Machtlfing - so funktioniert Inklusion | InningInning/Bayern: Kooperation zwischen Torqeedo und IWL Machtlfing - so funktioniert Inklusion | Inning
    Seit knapp drei Jahren sind Mitarbeiter mit Handicap von der IWL Machtlfing im Produktionsbereich des Unternehmens Torqeedo tätig. Nun hat die Kooperation am neuen Standort in Inning das nächste Level erreicht.  Read more »
  • Inklusion bei Torqeedo - Teamgeist beim Motorenbau - Starnberg - Süddeutsche.deInklusion bei Torqeedo - Teamgeist beim Motorenbau - Starnberg - Süddeutsche.de
    In der Fertigungshalle der Firma Torqeedo in Inning sind auch Mitarbeiter aus den IWL-Werkstätten in Machtlfing beschäftigt. Unternehmens-Manager Ralf Plieninger lobt das "extrem hohe Qualitätsniveau" ihrer Arbeit. Read more »
  • Passt perfekt! – Inklusives ArbeitslebenPasst perfekt! – Inklusives Arbeitsleben
    Auch hochqualifizierte Menschen mit Behinderung haben auf dem Arbeitsmarkt oft schlechtere Chancen als Bewerberinnen und Bewerber ohne Handicap. Der Unternehmensberater Gregor Demblin will das mit seinem DisAbility-Talent-Programm ändern, das 2015 in Wien das erste Mal stattfand und 2019 auch nach D Read more »
  • Warum es für chronisch Kranke so schwer ist, eine Karriere aufzubauenWarum es für chronisch Kranke so schwer ist, eine Karriere aufzubauen
    Karina erzählt in diesem Blogbeitrag von einer Karrierechance, die sie wegen der Unberechnbarkeit ihrer chronischen Krankheit leider aufgeben musste. Read more »
  • Bundesarbeitsgericht: Betriebsbedingte Kündigung von Schwerbehinderten möglich | MDR.DEBundesarbeitsgericht: Betriebsbedingte Kündigung von Schwerbehinderten möglich | MDR.DE
    Schwerbehinderte Arbeitnehmer haben keine absolute Beschäftigungsgarantie. Fällt ihr Arbeitsplatz wegen Umstrukturierungen weg, ist eine betriebsdingte Kündigung möglich, urteilte das Bundesarbeitsgericht in Erfurt. Read more »
  • Berufliche Teilhabe: Viele Fördergelder, viele Behörden - iwd.deBerufliche Teilhabe: Viele Fördergelder, viele Behörden - iwd.de
    Es gibt zwar viel staatliche Unterstützung für die berufliche Inklusion von Menschen mit Behinderung, doch das System krankt an zersplitterten Zuständigkeiten. Read more »
  • Inklusion auf dem Arbeitsmarkt - Mit Behinderung kaum Chancen bei der JobsucheInklusion auf dem Arbeitsmarkt - Mit Behinderung kaum Chancen bei der Jobsuche
    Viele Menschen mit Behinderung sind oft jahrelang auf Jobsuche. Dabei gibt es genügend gesetzliche Möglichkeiten und finanzielle Anreize für Firmen, um Menschen mit körperlichen und geistigen Einschränkungen in Arbeit zu bringen. Das Problem: Viele Firmen scheuen sich dennoch, behinderte Menschen einzustellen. Read more »
  • Fachtag: Wie Inklusion in Arbeit gelingt | kobinet-nachrichtenFachtag: Wie Inklusion in Arbeit gelingt | kobinet-nachrichten
    Zu einem Fachtag "Wie Inklusion in Arbeit gelingt" mit Rolf Behncke, Geschäftsführer der Hamburger Arbeitsassistenz, lädt das Zentrum selbstbestimmt Leben (ZsL) Stuttgart am 23. Mai von 9.00 - 16.00 Uhr in die Räumlichkeiten des ZsL in der Reinsburgstraße 56 in 70178 Stuttgart ein. Read more »
  • Weg aus der Behindertenwerkstatt: Traumjob trotz Handicaps | Startseite | Landesschau Rheinland-Pfa…Weg aus der Behindertenwerkstatt: Traumjob trotz Handicaps | Startseite | Landesschau Rheinland-Pfa…
    Cedric Sütterlin ist der erste Jugendliche mit Beeinträchtigung in Ludwigshafen, der nach einer Ausbildung nun als Stationshelfer im Seniorenheim fest angestellt ist. Read more »
  • In welchem Bundesland es Behinderte besonders schwer am Arbeitsmarkt haben – Rollingplanet | Port…In welchem Bundesland es Behinderte besonders schwer am Arbeitsmarkt haben – Rollingplanet | Port…
    In Sachsen-Anhalt zahlen zwei von drei Arbeitgebern lieber eine Ausgleichsabgabe als Bewerber mit gesundheitlichen Einschränkungen einzustellen. Read more »
  • Universitäten: Das ist nicht fair | ZEIT CampusUniversitäten: Das ist nicht fair | ZEIT Campus
    Rassismus, Schikane, Willkür, Barrieren: Was an der Uni schiefläuft und wie man sich dagegen wehren kann Read more »
  • Behinderte Potenziale: Menschen mit Behinderung in der Arbeitswelt – Raul Krauthausen - Aktivist …Behinderte Potenziale: Menschen mit Behinderung in der Arbeitswelt – Raul Krauthausen - Aktivist …
    Menschen mit Behinderung haben es auf dem Arbeitsmarkt schwer. Zu oft stehen ihre Schwächen und nicht ihre Potenziale im Vordergrund. Unternehmen berauben sich und potentiellen behinderten ArbeitnehmerInnen dadurch vielfältiger Chancen. Ein paar Gedanken dazu. Read more »
  • Hürden auf dem Arbeitsmarkt: Blinde und sehbehinderte Menschen werden ausgegrenzt – Heikos.blogHürden auf dem Arbeitsmarkt: Blinde und sehbehinderte Menschen werden ausgegrenzt – Heikos.blog
    Der Zugang blinder und sehbehinderter Menschen zum Arbeitsmarkt ist zumeist versperrt. Zwar gibt es keine offiziellen Zahlen zur Beschäftigungsquote blinder und sehbehinderter Menschen in Deutschland, aber es gibt Schätzungen, die erschütternde Zahlen liefern. Read more »
  • Traumjob mit Budget für Arbeit nach 30 Jahren Werkstatt | kobinet-nachrichtenTraumjob mit Budget für Arbeit nach 30 Jahren Werkstatt | kobinet-nachrichten
    Marianne Münz aus Bad Kreuznach hat 30 Jahre in der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) gearbeitet. Heute ist sie Mitarbeiterin des Projektes inklusiv leben lernen des Bistum Trier. Die Beschäftigung wurde u.a. deshalb möglich, da der Arbeitgeber den Zuschuss aus dem Budget für Arbeit bekommt. Marianne Münz macht deutlich, dass sie jetzt endlich die Arbeit machen kann, die sie schon immer machen wollte - dank des Budget für Arbeit. Read more »
  • Bitte kein Mitleid, sondern gute Rollen – Rollingplanet | Portal für Menschen mit BehinderungBitte kein Mitleid, sondern gute Rollen – Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung
    Schauspieler mit Behinderungen haben meistens keine Chance, auch wenn sie richtig gut sind. Warum ist das eigentlich so? Read more »
  • 88 Vermittlungen ins Budget für Arbeit aus einer Werkstatt | kobinet-nachrichten88 Vermittlungen ins Budget für Arbeit aus einer Werkstatt | kobinet-nachrichten
    Karsten Lutz arbeitet seit 1997 für die Westpfalz-Werkstätten im rheinland-pfälzischen Landstuhl und wirkt dort seit 2005 als Fachkraft für die betriebliche Inklusion. Was möglich ist, wenn die betriebliche Inklusion sozusagen zur Chefsache in einer Werkstatt für behinderte Menschen erklärt wird, zeigen die 88 Vermittlungen ins Budget für Arbeit seit 2006. Read more »
  • Der Inklusionspreis für die WirtschaftDer Inklusionspreis für die Wirtschaft
    Vielfalt in der Belegschaft zahlt sich aus. Unternehmen erkennen zunehmend das Potenzial von Menschen mit Behinderungen und den Mehrwert unterschiedlicher Begabungen. Inklusion bietet ihnen viele Vorteile: Arbeitgeber bekommen qualifizierte Fachkräfte, loyale Mitarbeitende und stärken ihre Arbeitgeberattraktivität. Das Unternehmen profitiert von einem verbesserten Betriebsklima – und nicht zuletzt auch von finanziellen Vorteilen. Read more »
  • So gelingt Jobsuche mit Behinderung | myAbility.jobsSo gelingt Jobsuche mit Behinderung | myAbility.jobs
    Du möchtest dich auf einen Job bewerben? Bist dir aber nicht sicher, wie du mit dem Thema Behinderung im Bewerbungsprozess umgehen sollst? Diese Tipps sollen dir helfen, dich und deine Behinderung passend darzustellen. Read more »
  • Die blinde Akademikerin Nina Odenius aus Viersen ist auf JobsucheDie blinde Akademikerin Nina Odenius aus Viersen ist auf Jobsuche
    Nina Odenius hat die beste Abschlussarbeit ihres Masterstudiengangs abgelegt. Sie hat zahlreiche Praktika gemacht, bringt sich ehrenamtlich ein, ist engagiert und motiviert. Doch eine Arbeitsstelle findet die blinde junge Frau nicht. Read more »
  • Behindertenwerkstätten sind unverzichtbarBehindertenwerkstätten sind unverzichtbar
    Hubert Vornholt, Leiter, Franz Sales Haus, Essen, spricht Klartext zum Thema "Tag der Inklusion: Was können wir in der Arbeitswelt besser machen?" – In Deutschland ist weniger als ein Drittel der Menschen mit Behinderungen erwerbstätig. Zu wenig, sagen Betroffene. Wie kann Teilhabe am Arbeitsleben besser gelingen? Read more »
  • Menschen mit Down-Syndrom haben besondere FähigkeitenMenschen mit Down-Syndrom haben besondere Fähigkeiten
    Carina Kühne, Schauspielerin und Aktivistin für Inklusion, spricht Klartext zum Thema "Tag der Inklusion: Was können wir in der Arbeitswelt besser machen?" – In Deutschland ist weniger als ein Drittel der Menschen mit Behinderungen erwerbstätig. Zu wenig, sagen Betroffene. Wie kann Teilhabe am Arbeitsleben besser gelingen? Read more »
  • Max Ackfeld hat das Down-Syndrom und macht seine Lehre trotzdem nicht in einer WerkstattMax Ackfeld hat das Down-Syndrom und macht seine Lehre trotzdem nicht in einer Werkstatt
    Max Ackfeld hat das Down-Syndrom. Der 20-Jährige macht eine Ausbildung in einem Obst- und Gemüseladen im Nordend. Eine Herausforderung, die seine Chefin Carolin Munte auch anderen Betrieben empfiehlt. Read more »
  • Down Syndrom: Friseur in Ulm: Hans Jakob hat einen ArbeitsvertragDown Syndrom: Friseur in Ulm: Hans Jakob hat einen Arbeitsvertrag
    Es war ein langer Kampf durch Behörden und Institutionen, bis Hans Jakob einen Arbeitsvertrag für drei Jahren bei einem Friseur bekam. Read more »
  • Vom Außenarbeitsplatz ins Budget für Arbeit | kobinet-nachrichtenVom Außenarbeitsplatz ins Budget für Arbeit | kobinet-nachrichten
    Gerade für Menschen, die schon längere Zeit auf einem Außenarbeitsplatz einer Werkstatt für behinderte Menschen arbeiten, kann das Budget für Arbeit eine gute Chance bieten, einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu finden. Dies zeigt das Beispiel von Maximilian Wegert, der bei der Lohmann-Druck GmbH in Bullay auf einem Außenarbeitsplatz gearbeitet hat und nun im Rahmen des Budget für Arbeit angestellt wurde. Read more »
  • Leopoldshöher Azubi gewinnt Europa-Wettbewerb - nw.deLeopoldshöher Azubi gewinnt Europa-Wettbewerb - nw.de
    Wie sehr sein Schulenglisch weiterhilft, hat Thomas Schirmacher (23) doch sehr überrascht. Bei einem europaweiten Wettbewerb stellte er dar, wie sein Betrieb die Ausbildung Behinderter fördert. Der Auszubildende landete auf den ersten Platz mit seiner Präsentation. Read more »
  • Jobcenter verwehrte Rollstuhlfahrer barrierefreie WohnungJobcenter verwehrte Rollstuhlfahrer barrierefreie Wohnung
    Ein Essener sitzt nach einem Schlaganfall im Rollstuhl und brauchte deshalb eine neue Wohnung. das Jobcenter zahlte die Umzugskosten und höhere Miete lange nicht. Read more »
  • Wie inklusiv erleben Lernende Schule, Ausbildung und Arbeit? Teil 2 | mittendrinWie inklusiv erleben Lernende Schule, Ausbildung und Arbeit? Teil 2 | mittendrin
    Inklusion in der Ausbildung: Jasper (22) hat seine Mediengestalter-Ausbildung auf dem ersten Arbeitsmarkt gemacht. Sein Rückblick auf Schule und Ausbildung. Read more »
  • Wie inklusiv erleben Lernende Schule, Ausbildung und Arbeit? Teil 3 | mittendrinWie inklusiv erleben Lernende Schule, Ausbildung und Arbeit? Teil 3 | mittendrin
    "Geh lieber in die Werkstatt" - Der 18-jährige Linus hat nur wenig gute Erfahrungen auf der Suche nach einem inklusiven Ausbildungsplatz gemacht. Read more »
  • Eine exzellente Universität durch Inklusion | mittendrinEine exzellente Universität durch Inklusion | mittendrin
    Mit der Behindertenbeauftragten der Universität Potsdam und ihrem Team haben wir über die Situation Studierender mit Behinderung in Potsdam gesprochen. Read more »
  • Gleichberechtigte Teilhabe trotz Behinderung - iwd.deGleichberechtigte Teilhabe trotz Behinderung - iwd.de
    Nur gut 3 Prozent der fast 7,8 Millionen Menschen mit Schwerbehinderung in Deutschland haben eine angeborene Behinderung, alle anderen haben sie im Laufe ihres Lebens bekommen, meist durch eine Krankheit. Eine Bestandsaufnahme. Read more »
  • Menschen mit Behinderung - Mit Speed-Dating auf JobsucheMenschen mit Behinderung - Mit Speed-Dating auf Jobsuche
    Vorbehalte von Arbeitgebern auf der einen Seite, gesundheitliche Einschränkungen auf der anderen: Nur zwei Gründe, warum viele Menschen mit Behinderung auch bei guter beruflicher Qualifikation keinen Job finden. Speed-Dating-Veranstaltungen zwischen Arbeitgebern und Jobsuchenden sollen das ändern. Read more »
  • Beschäftigungsoffensive gefordert | kobinet-nachrichtenBeschäftigungsoffensive gefordert | kobinet-nachrichten
    Der Sozialverband Deutschland (SoVD) fordert eine bundesweite Beschäftigungsoffensive für schwerbehinderte Arbeitslose. Aktuelle Zahlen belegen, dass die Arbeitslosenquote bei behinderten Menschen bundesweit nach wie vor wesentlich höher ist als bei Arbeitslosen ohne Handicap. Read more »
  • Bayern setzt bei beruflicher Inklusion auf Bewusstseinswandel | kobinet-nachrichtenBayern setzt bei beruflicher Inklusion auf Bewusstseinswandel | kobinet-nachrichten
    Damit auch Menschen mit Behinderung von der guten Arbeitsmarktlage und der steigenden Fachkräftenachfrage profitieren können, brauche es zu allererst einen Bewusstseinswandel in den Köpfen, fordert Bayerns Arbeitsministerin Kerstin Schreyer. Read more »
  • Gold-Kraemer-Stiftung unterstützt auf Weg zum Arbeitsmarkt | kobinet-nachrichtenGold-Kraemer-Stiftung unterstützt auf Weg zum Arbeitsmarkt | kobinet-nachrichten
    Anlässlich des internationalen Protesttages der Menschen mit Behinderung zeigt die Gold-Kraemer-Stiftung neue Bildungswege für eine verbesserte Teilhabe am Arbeitsmarkt auf. Read more »
  • Menschenrechtsinstitut empfiehlt Erhöhung der Ausgleichsabgabe | kobinet-nachrichtenMenschenrechtsinstitut empfiehlt Erhöhung der Ausgleichsabgabe | kobinet-nachrichten
    "Die rechtlichen Rahmenbedingungen für einen inklusiven Arbeitsmarkt müssen weiterentwickelt werden, dazu gehört auch eine Nachsteuerung der Anreiz- und Regulierungsstrukturen einschließlich der Erhöhung der Ausgleichsabgabe", erklärt die Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention des Deutschen Instituts für Menschenrechte. Read more »
  • Behinderung und Job: Vielfalt als Teil der LösungBehinderung und Job: Vielfalt als Teil der Lösung
    Betriebe, die Menschen mit Handicap beschäftigen, erhalten seit 2018 finanzielle Unterstützung. Die Bedingung: Diese Personen müssen schon eine Ausbildung in einer Werkstatt für Behinderte durchlaufen haben. Doch der Wechsel von dort in den allgemeinen Arbeitsmarkt gelingt bislang nur wenigen. Read more »
  • Nur 31 Vermittlungen in fast 5 Jahren im Saarland | kobinet-nachrichtenNur 31 Vermittlungen in fast 5 Jahren im Saarland | kobinet-nachrichten
    Mit einer Anfrage an die saarländische Landesregierung wurde Information zu der Vermittlungsquote der Werkstätten für behinderte Menschen auf den allgemeinen Arbeitsmarkt gefordert. Die Antwort, dass in fast fünf Jahren nur 31 Personen vermittelt wurden, ist schockierend. Read more »
  • Offener Brief zur gemeinsamen Stellungnahme von BAG WfbM und WRD vom 01. Oktober 2018Offener Brief zur gemeinsamen Stellungnahme von BAG WfbM und WRD vom 01. Oktober 2018
    In einem Offenen Brief an die Werkstatträte Deutschland und an die Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM) setzt sich eine neu formierte "Initiative Inklusion" für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention ein und reagiert auf die gemeinsame Stellungnahme der BAG WfbM und der Werkstatträte Deutschland vom 1. Oktober 2018 zur Staatenprüfung Deutschlands. Read more »
  • Arbeitsmarkt kaum inklusivArbeitsmarkt kaum inklusiv
    Im Oktober 2018 deckte ein interner Revisionsbericht der Bundesagentur für Arbeit gravierende Mängel bei der Beratung arbeitsloser Menschen mit Behinderung auf. Bündnis 90/DIE GRÜNEN hat deshalb mit einer Kleinen Anfrage nachgehakt, wie die Bundesregierung mit diesen Erkenntnissen umgeht. Read more »
  • Vielfältige Aufgaben bei der Mobotix AG mit Budget für ArbeitVielfältige Aufgaben bei der Mobotix AG mit Budget für Arbeit
    Alexander Baab ist einer von drei Budgetnehmern, die bei der Mobotix AG in Winnweiler­-Langmeil ihren Platz gefunden haben. Noch während seiner Berufsbildungszeit bei den Westpfalz­ Werkstätten Kaiserslautern-Siegelbach begann er dort seine Praktikumsphase. Read more »